Ihr Browser (Internet Explorer 7 oder niedriger) ist veraltet. Er hat bekannte Sicherheitslücken und zeigt möglicherweise nicht sämtliche Funktionen dieser und anderen Websites an. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren.

X

Kontakt / Suche

  • Webdesign

    Sie benötigen professionelles Webdesign? Hier finden Sie: Webdesign, UI-/UX Design, SEO, SEM und mehr! Weiterlesen

  • UX-Design

    Sie benötigen professionelles UX-Design? Unsere Leistungen: Konzeption, Prototyp, Styleguide, und vieles mehr! Weiterlesen

  • CMS

    Um leicht eigene Inhalte im Web darzustellen, bieten sich Content Management Systeme (CMS) an. Weiterlesen

  • Marketing

    Google AdWords - Bewerben Sie Ihre Firma Online! Wir planen und kontrollieren Ihre Kampagnen. Weiterlesen

Site-Abfrage als Werkzeug für SEO

Die Site-Abfrage ist eine Möglichkeit der Suchmaschinenoptimierung (SEO) bei der eine Abfrage direkt in die Google Suchmaske eingegeben werden kann. Nach der Eingabe gibt Google eine Auflistung aller Unterseiten aus, die zu einer Domain im Suchmaschinenindex zu finden sind.


Die Site-Abfrage hilft Euch dabei Schwachstellen Eurer Webseite aufzudecken, wie z.B. fehlende Indexierung von Seiten (evtl wegen Duplicate Content) und die InURL-Abfrage hilft dabei die relevanten Keywords auch in der URL-Struktur wiederzufinden. Es gibt folgende Möglichkeiten bei einer Site-Abfrage die Ergebnisse zu filtern:

Site-Abfrage bei Google
Was wird aufgelistet? Eingabe in Suchmaske
Indexierte Seiten und Subdomains site:example.de
Indexierte Seiten und Subdomains mit www. site:www.example.de
Indexierte Seiten, die den Suchbegriff enthalten, in Text oder Domain site:example.de “Suchbegriff”
Indexierte Seiten, die den Suchbegriff in der Domain enthalten (InURL-Abfrage) site:example.de inurl:”Suchbegriff”
Indexierte Seiten, die den Suchbegriff im Text enthalten site:example.de intext:”Suchbegriff”
Indexierte Seiten mit entsprechender Dateiendung site:example.de filetype:”Dateiendung”

Beispiel: site:maltescholl.de

5 wichtige Open Source Shopsysteme im Vergleich (Google Tends)


Interesse im zeitlichen Verlauf. Websuche. Deutschland, 2004 - heute.

Für welches Open-Source-Shopsystem soll man sich entscheiden? Es kommt darauf an, allerdings stellt Magento in Deutschland den größten Anteil existierender Open-Source-Shop-Installationen; Außerdem gibt es eine große Community. https://community.magento.com Seit eingier Zeit ist auf www.magentocommerce.com ein Modul-Paket erhältlich, dass sämtliche notwendigen Anpassungen für den deutschen Markt (B2C) vornimmt: Market Ready Germany


Hier geht es zum kompletten Trendbericht: Google Trends


User Experience und Usability

Usability (Gebrauchstauglichkeit) ist das Ausmaß, in dem ein interaktives System durch bestimmte Benutzer in einem bestimmten Nutzungskontext genutzt werden kann, um festgelegte Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend zu erreichen. (Definition nach DIN EN ISO 9241 Teil 210)


Abbildung 1: Die genormte Sicht auf Usability und User Experience

User Experience ist die Wahrnehmungen und Reaktionen einer Person, die aus der tatsächlichen oder erwarteten Benutzung eines interaktiven Systems resultieren. (Definition nach DIN EN ISO 9241 Teil 210) EN ISO 9241 in: Wikipedia


International anerkannte Berichte im Bereich Usability und User Experience findet man auf der Webseite von Jakob Nielsen und Don Norman. Ihre Kolumnen erscheinen seit 1995 unter www.nngroup.com. Auf der Webseite des UXQB – International Usability and User Experience Qualification Board e.V. gibt es ein gutes Glossar mit Begriffsliste ( Englisch-Deutsch/Deutsch-Englisch), welches die häufigsten Begriffe im Bereich des Human Centered Design definiert. CPUX-F – Curriculum und Glossar (Version 2.10, April 2014)


Als Mitglied der GERMAN UPA weise ich auf den 11. World Usability Day hin. Die Berliner Veranstaltung zum World Usability Day findet in diesem Jahr am 12. November 2015 im Ludwig Erhard Haus statt. In den Workshops und Vorträgen wird das Thema Innovation aus dem Blickwinkel von Usability und User Experience betrachtet. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung unter http://www.wud-berlin.de.


Gutschein für Google AdWords Neukunden

Für alle Google AdWords Neukunden halten wir ein Werbeguthaben bis zu 75 €* Euro bereit.


Gutschein für Google AdWords Neukunden

Starten Sie erfolgreich ins Neue Jahr und nutzen Sie den 75 € Gutschein* für Google AdWords Neukunden. Bewerben Sie Ihre Firma Online mit Google Adwords.



Wie funktioniert ein effektives Suchmaschinenmarketing mit Google AdWords Textanzeigen?

*Gutschein der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland ("Google"). Durch die Nutzung erkennen Sie diese und die ergänzenden Gutscheinbedingungen unter www.google.de/gutscheinbedingungen an. Gilt nur für Neukunden von Google AdWords. Aktivierung durch Eingabe des Gutscheincodes innerhalb von 14 Tagen nach Konto-Erstellung und bis spätestens 01.08.2016. Der Wert der Gutschrift von bis zu 75 € bei 25 € Mindestbestellwert.

Heuristische Evaluation

Eine Heuristik ist nach Jakob Nielsen eine " broad rule of thumb", eine Daumenregel, die hilft Usability zu erreichen. Eine Heuristische Evaluation ist eine Methode der Usability-Evaluierung bei der idealerweise eine Team bestehend aus 3-5 Experten ein interaktives System (z.B eine Webseite) mit einer Liste von Heuristiken vergleichen und feststellen an welchen Stellen das interaktive System diesen Heuristiken nicht folgt. Rolf Molich und Jakob Nielsen stellten eine allgemein anerkannte Liste von 10 Usability Heuristiken zusammen.


Abbildung 1: 10 Heuristiken nach Nielsen und Molich

Jakob Nielsen fand in einer Untersuchung heraus, dass ein einzelner Experte durchschnittlich nur 35 % der vorhandenen Usability-Probleme identifiziert. Drei bis fünf Experten entdecken etwa 75 % der Usability-Probleme.


Man unterscheidet zwischen Inspektionsbasierter Usability-Evaluierung (Inspektion, am Produkt, z.B. Webseite) und Benutzerzentrierter Usability-Evaluierung (während der Interaktion mit einem Usability Test), oder am Benutzer (mit einer Benutzerbefragung). Die Evaluationskriterien sind Effektivität, Effizienz, Zufriedenstellung und User Experience.


Den originalen Artikel von 1995 zu den 10 Heuristiken findet Ihr auf der Webseite von Jakob Nielsen unter: 10 Usability Heuristics for User Interface Design.

UX-Check ist eine Chrome-Erweiterung, die Euch bei der Durchführung einer heuristischen Evaluation Eures Webdesigns helfen kann. Die 10 Heuristiken von Nielsen und Molich sind als "Default" eingestellt - es lassen sich aber auch Listen mit eigenen Heuristiken erstellen. Die kostenlose Chrome-Erweiterung findet Ihr unter UX-Check.


Suchmaschinenmarketing, SEA, SEO, SEM

Suchmaschinenmarketing (Search Engine Marketing, SEM) gehört zum Online-Marketing und umfasst Werbe-Maßnahmen zur Gewinnung von Besuchern für eine Webseite über Suchmaschinen. Suchmaschinenmarketing wird unterteilt in Suchmaschinenwerbung (Search Engine Advertising, SEA) und Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO).


Beispiel für Suchergebnisse anorganisch (orange) / organisch (grün)

Google AdWords ist das bekannteste und erfolgreichste SEA Modell. Für Deutschland ist es relevant, da hier fast ausschließlich Google zur Suche benutzt wird. Mittels CPC - Kosten pro Klick (Cost per Click) zu bestimmten Suchbegriffen (Keywords) kann man sich hier einen Platz unter den Anzeigetreffern sichern. Interessant sind dabei natürlich insbesondere die Top Positionen. Eine Anzeige erscheint dann exponiert neben den "organischen" Suchergebnissen, wie im Beispielbild grafisch hervorgehoben. Beliebtestes Format: Die Google AdWords Textanzeige. Mit Google Suggest lassen sich übrigens sehr schnell wichtige Keywords finden.


Google AdWords Anzeigenformat aus vier Teilen:

  1. Überschrift (max. 25 Zeichen)
  2. Beschreibungstext (zwei Zeilen mit jeweils max. 35 Zeichen)
  3. Anzeige-URL (max. 35 Zeichen)
  4. Ziel-URL (max. 1024 Zeichen, für den User nicht sichtbar)


Bis zum 31. Mai 2014 gibt es von uns 1 (einen) kostenlosen Anzeigentext für Ihr Suchmaschinenmarketing! Senden Sie uns eine E-Mail, oder klicken Sie den Button "Jetzt loslegen" und benutzen Sie unser Kontaktformular.

Vorteile:

  • Gezielte Anzeigenausrichtung
  • Messbarer Nutzen
  • Budget Kontrolle
  • Lokales Targeting möglich
  • Sinnvoller Einsatz lokaler Anzeigen

Responsive Webdesign

Responsive Webdesign für die Fahrschule Metropol


Responsive Webdesign

Mit dem neuen Webdesign der Fahrschule Metropol, kann man sich die Seite sowohl auf Desktop, Tablet als auch auf dem Smartphone ansehen. Das Design passt sich jeweils dem Endgerät an. Die Webseite wurde mit Drupal 7 realisiert und beinhaltet unter anderem einen Kostenrechner, ein Kontaktformular und ein Suchfeld. Google Analytics ist integriert, um z.B. Google AdWords Anzeigen zu schalten und Ihren Erfolg kontrollieren zu können. Ich betreue seit 2012 das Suchmaschinenmarketing (SEM).

Webseite live sehen

Seiten